Wer wir sind

Der Samariterverein Walenstadt und Umgebung wurde am 21. Dezember 1896 im Anschluss an einen Samariterkurs unter Samariterverein Walenstadt gegründet. Am 26. April 2013 fusionierte der Verein Walenstadt mit den Samaritervereinen Unterterzen und Murg zum heutigen Samariterverein Walenstadt und Umgebung.

Heute zählt der Samariterverein Walenstadt und Umgebung ca. 35 Mitglieder im Aktiven Bestand und steht unter der Leitung von Präsidentin Ursina Merk. Die Mitglieder besuchen die monatlichen Übungen, welche von den Technischen Leitern geführt werden und leisten an verschiedenen Veranstaltungen den Sanitätsdienst. Die Kursleiter bilden an öffentlichen, firmen- oder vereinsinternen Kursen, Personen aus allen Schichten in Not- und Erster Hilfe aus. Ebenso gehören Herz-Lungen-Wiederbelebung und diverse andere Kurse dazu.

Zusätzlich führt der Samariterverein Walenstadt und Umgebung zusammen mit dem Blutspendedienst des Roten Kreuzes mehrer Blutspende-Aktionen im Jahr durch.

Zur Tradition gehören auch der jährliche Lottomatch des Samaritervereines. Aber auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz, sei dies bei der Grillübung, Theaterbesuch oder der jährlich stattfindenden Vereinsreise.

Fusionsversammlung

Die Fusionsversammlung des Samaritervereines Walenstadt und Umgebung fand am Freitag 26. April 2013 im Rest. Seehof in Walenstadt statt. Nun sind die Vereine Walenstadt, Unterterzen und Murg definitv zusammen geschlossen und operieren ab sofort unter dem Namen Samariterverein Walenstadt und Umgebung.
Der Samariterverein Walenstadt wurde am 21. Dezember 1896 im Anschluss an einen Samariterkurs unter Samariterverein Walenstadt gegründet. Am 26. April 2013 fusionierte der Verein Walenstadt mit den Samaritervereinen Unterterzen und Murg zum heutigen Samariterverein Walenstadt und Umgebung.

Der Samariterverein Walenstadt und Umgebung ( SVW u.U.) ist per 31. Dezember 2018 aus dem Kantonalverband Bündner Samariter-vereine, (KVBS) und somit auch aus dem Schweizerischen Samariterbund (SSB) ausgetreten. Die Verantwortlichen des
SVW u.U. konnten sich nicht mehr mit den Strukturen des SSB identifizieren. Seit dem 1. Januar 2019 ist der Verein selbständig, handelt aber weiterhin nach den Grundsätzen des Roten Kreuzes.